Die Mitgliederzeitschrift

Die Mitgliederzeitschrift ist das sicherlich zeitaufwändigste und kostenintensivste Kommunikationsmittel, mit dem ein Verein den Kontakt zu seinen Mitgliedern hält.
Gleichzeitig kann die Zeitschrift eine starke Mitgliederbindung bewirken und zusätzlich eine erfolgversprechende Werbemaßnahme darstellen.

Beispiel für die gelungene Umsetzung dieser Methode ist die „Struppi“, das Magazin des Tierschutzvereins Hannover und Umgegend e.V.. Es erscheint vierteljährlich mit einer Auflage von rund 17.000 Exemplaren und wird auf dem Postweg an die Mitglieder des Vereins versendet.


In der „Struppi“ wird über Neuigkeiten aus dem Verein und dem Tierheim berichtet, so dass die Mitglieder erfahren, wie die Beiträge eingesetzt werden. Auch über aktuelle Themen aus dem Tier- und Naturschutz informiert das Magazin in seinen Beiträgen mit Wort und Bild.
Die „Struppi“ ist ein Informationsmedium mit Unterhaltungswert, das auch in Tierarztpraxen ausliegt und damit zusätzlich Werbeträger und PR-Maßnahme ist.  
Chefredakteur und Vereinsvorsitzender Heiko Schwarzfeld gibt das Magazin seit rund 20 Jahren heraus – das Feedback ist positiv, die Mitgliederbindung ebenfalls.
Selbstverständlich besteht für die Mitglieder die Möglichkeit, auf die Zusendung der Zeitschrift zu verzichten und es online auf der Homepage einzusehen.

Vor- und Nachteile der Mitgliederzeitschrift auf einen Blick:

Vorteile:                        Nachteile:

● hochwertiges Medium                ● hohe Herstellungskosten: Redakteure,
● Lektüre nicht ortsgebunden               Design, Druck, Versand
● kann von mehreren Personen gelesen werden    ● zeitintensiv
● Werbe- und PR-Maßnahme            ● nicht umweltfreundlich

Fazit:
Die Mitgliederzeitschrift eignet sich für Vereine, die über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, die interessante Inhalte bieten können und deren Mitglieder Druckerzeugnissen positiv gegenüberstehen (traditionell / höherer Altersdurchschnitt).

Vorsicht: Das Medium sollte qualitativ und inhaltlich auf hohem Niveau sein, um gegenteilige Effekte zu vermeiden.

 

 

KomServ GmbH
Raiffeisenstraße 2, 30938 Burgwedel
Telefon
+49 5139 / 402 - 500
Fax
+49 5139 / 402 - 511
E-Mail
info (at) komserv-gmbh.de